Nach Oben
Startseite>Mosambik Länderinfos


Mosambik Länderinformationen




Allgemeines
Highlights
Verkehrsmittel
Finanzen & Telekommunikation
Einreisehinweise
Reisezeiten & Klima
Während der Monate April - September, da es zu dieser Zeit wenig Niederschlag gibt und die Temperaturen angenehm sind.

Zeitzone/Zeitunterschied
Während der europäischen Sommerzeit beträgt die Zeitverschiebung + eine Stunde.

Hauptstadt
Maputo

Sprache
Portugiesisch

Währung
Neuer Metical (MZN)

Telefonvorwahlen
• Aus Mosambik nach Deutschland:
0049 + Ortsnetzzahl ohne die Null + Teilnehmernummer.
• Aus Deutschland nach Mosambik:
00258 + Ortsnetzzahl ohne die Null + Teilnehmernummer.

Elektrizität
• Die Stromspannung beträgt 220-240V bei 50 Hz.
• Ein Universaladapter sollte bereits zu Hause erworben werden.
• Ländliche Regionen sind im Gegensatz zu Städten selten an das Stromnetz angeschlossen.
Bekannte Städte
• Die Hauptstadt Maputo.

Menschen & Kultur
• Es gibt keine einheitliche Kultur, da es viele verschiedene Ethnien gibt.
• Für alle Ethnien Mosambiks stellen Musik und Tanz einen wichtigen kulturellen Bestandteil dar.

Essen & Trinken
• Das bekannteste Gericht ist das "Piri-Piri-Huhn", das zusammen mit einer scharfen Chili-Soße gegessen wird.
• Auch Fischgerichte gehören zur mosambikanischen Küche. Einer der größten Fischmärkte Ostafrikas befindet sich in der mosambikanischen Hauptstadt Maputo
• Das Trinkgeld in Restaurants beträgt ca. 10%.
Verkehrsmittel für Reisen/Fahrten innerhalb des Landes
• Mietwagen sollte schon vor Reiseantritt bei einem einheimischen Anbieter angemietet werden.
• Es gibt mehrere Verbindungen zwischen Mosambik und Südafrika beispielsweise der Trans-Lubombo-Express von Maputo nach Durban. Fahrten mit dem Zug nehmen viel Zeit in Anspruch.
• Es gibt mehrere Busverbindungen, die kleinere Strecken anbieten und sehr preiswert sind. Auch Minibusse sogenannte Chapas sind verfügbar, die jedoch oft überfüllt sind und als unsicheres Verkehrsmittel gelten.
• Zudem bestehen Busverbindungen zwischen größeren Städten wie beispielsweise Maputo und Beira.
• Taxis sind in den Städten Maputo und Beira verfügbar. Preise sollten vor der Fahrt ausgehandelt werden, wenn es keinen Taxameter gibt.
• Fährverbindungen bestehen zwischen Maputo und der Insel Inhaca.

Spezielle Informationen für Selbstfahrer

• Der Fahrer muss zwischen 21 und 25 Jahre alt sein, um einen Wagen anmieten zu dürfen.
• Notwendige Dokumente sind ein internationaler Führerschein, um Probleme bei Verkehrskontrollen zu vermeiden und Kreditkarte zur Hinterlegung einer Kaution.
• Gut ausgebaute Strecken gibt es zwischen Maputo und Beira sowie Beira und Tete. Im Norden ist mit schlechterer Straßenqualität zu rechnen.
• Höchstgeschwindigkeit innerorts: 50 km/h.
• Höchstgeschwindigkeit außerorts: 80 km/h oder 100 km/h, siehe Beschilderung.
Geld & Zahlungsmöglichkeiten
• Geld kann erst vor Ort gewechselt werden, da die Einfuhr der Landeswährung verboten ist; USD werden als Zahlungsmittel akzeptiert.
• Kreditkartenzahlung ist nur in der Hauptstadt und in Beira verbreitet, es entstehen hierbei Transaktionsgebühren. Deswegen sollte immer genügend Bargeld mit sich geführt werden.
• Geld kann in allen größeren Städten mit Kreditkarte oder EC-Karten die das Maestro-Symbol haben gegen Gebühren abgehoben werden.
• Aufgrund der Gebühren sollte eine Anschaffung einer Reisekreditkarte in Erwägung gezogen werden.

Festnetz, Handy & Internet
• Telefonzellen sind in den Städten verfügbar. Internationale Ferngespräche sind nur in Hotels möglich.
• Internetzugang gibt es in Internetcafés. Auch in Hotels gibt es Internetanschluss.
Einreisebestimmungen
• Reisepass/Kinderreisepass ist erforderlich. Die Dokumente müssen ab dem Tag der Einreise noch sechs Monate Gültigkeit haben.
• Ein Visum muss im Vorfeld der Reise bei der mosambikanischen Botschaft in Berlin beantragt werden.

Zollbestimmungen & Hinweise zu Jagdtrophäen
• Bei der Einfuhr nach Mosambik sind erlaubt:
Dinge des persönlichen Gebrauchs
1l Alkohol, 2l Wein
50 ml Parfum, 250 ml Eau de Toilette.
200 Zigaretten oder 20 Zigarren oder 250 g Tabak.
Teure Geräte sollten bei der Einreise deklariert werden, um bei der Ausreise keine Probleme zu verursachen.
Grundsätzlich ist die Einfuhr von (Jagd-)Waffen verboten, es kann jedoch versucht werden eine Genehmigung bei der ruandischen Botschaft zu erhalten.
• Bei der Ausfuhr aus Mosambik sind erlaubt:
1l Alkohol oder 2l Wein
50 ml Parfum
200 Zigaretten oder 250 g Tabak.
Es ist nicht gestattet, Produkte und Souvenirs aus Tieren oder Tiermaterial aus Uganda auszuführen.

Gesundheit
• Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben.
• Empfohlene Impfungen:
Tetanus, Diphtherie, Pertussis
Polio
Masern
Hepatitis A und B
Typhus
Gelbfieber
• Gegen Tollwut sollte geimpft werden, wenn der Umgang mit Tieren vorgesehen ist.
• Außerdem sollte auf Grund des sehr hohen Malariarisikos Vorsorge betrieben werden. Es ist außerdem ratsam, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.
• Leitungswasser ist nicht immer trinkbar und sollte vor dem Verzehr abgekocht sein, um Infektionen zu vermeiden.

Adresse der ausländischen & deutschen Botschaft

• Botschaft der Republik Mosambik in Deutschland
Stromstraße 47
10551 Berlin
Tel.: 030 398 765 00
E-Mail: info@embassy-of-mozambique.de

• Deutsche Botschaft in Mosambik
Rua Damiao de Góis 506, Maputo
Tel.: 00258 21 48 27 00
E-Mail: info@maputo.diplo.de

Flagge Mosambiks
Ich berate Sie gerne!
Sylvia Weimar
Telefon: +49 (0) 711 - 120 455 25
E-Mail: info@afrika-tours.reisen