Nach Oben
Startseite>Namibia
Namibia Wüstendüne mit Bäumen Namibia Wüstendüne mit Bäumen

Reisen nach Namibia

Für jeden Anlass unvergessliche Erlebnisse

Hier kommen die Ergebnisse Ihrer Auswahl Namibia. Namibia ist ein Staat im Süden Afrikas, der an die Länder Angola, Botswana, Sambia, Südafrika und den Atlantischen Ozean grenzt und dessen Hauptstadt Windhoek ist. Namibia hat einiges zu bieten, denn hier liegen unter anderem der bekannte Etosha-Nationalpark und die Namib Wüste mit der Salztonpfanne Sossusvlei. Mit afrika TOURS werden Sie Namibia auf ganz besondere Art kennen lernen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Sie haben andere Vorstellungen hinsichtlich des Reiseprogramms oder interessieren sich für eine Destination, die nicht auf unserer Webseite abgebildet ist? Kein Problem! Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular, um uns Ihre Wünsche mitzuteilen. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Reiseangebot unter Berücksichtigung Ihrer ganz persönlichen Vorlieben und Interessen.
Namibia

4-Länder-Tour: Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe - 2022

Sie begeben sich auf eine großartige Safari Reise mit maximal zwölf Teilnehmern durch Südafrika, Namibia, Simbabwe und Botswana. Diese Gruppenreise begeistert Sie durch die Vielfalt der Landschaften, die atemberaubende Tierwelt und zwei unterschiedliche Weltmetropolen wie Windhoek und Kapstadt. Die beste Reisezeit für die Viktoriafälle sind die Monate März, April und Mai wenn der Sambesi viel Wasser führt. Namibia kann das ganze Jahr besucht werden, es kommt auf die Aktivitäten an die während des Urlaubs unternommen werden sollen. Generell gilt für Tierbeobachtungen die Trockenzeit zwischen Mai und September als beste Reisezeit.

20 Tage ab 3490 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Von einem Weltnaturerben zum anderen – Viktoriafälle zur Namib Wüste

Die wichtigsten Höhepunkte Namibias inklusive der Sambesi Region erwarten Sie auf dieser Reise in der Kleingruppe. Namibia und Botswana liegen im südlichen Afrika und sind besonders durch seine einmaligen Naturerlebnisse berühmt. Daneben kann man in Namibia noch die Spuren der ehemaligen "Deutsch-Südwest"-Zeit finden, während die Unterschiede zwischen Kalahari und Viktoriafälle einen nie zu vergessenden Eindruck hinterlassen. Übernachtet wird hauptsächlich auf festgelegten Zeltplätzen mit sanitären Anlagen. Alternativ wird diese Reise auch mit festen Unterkünften angeboten. Ein wesentlicher Teil dieser Safari ist die Beteiligung der Gäste. Die Hilfe und Unterstützung von allen wird erwartet, damit alles problemlos abläuft. Beste Reisezeit gibt es in Namibia eigentlich nicht. Zwischen Dezember und März muss mit kurzen und heftigen Regenschauern gerechnet werden. Sonst ist es weitgehend trocken. Wer flexibel ist, sollte die Hochsaison (Ferienzeit in Europa und Weihnachtszeit) meiden. Von Juni bis Oktober sind die Tiere gut zu beobachten, denn es ist trocken und die Tiere sind gut an den Wasserlöchern zu beobachten. Im Atlantik sind zwischen Juli und Dezember Wale zu sichten. Die Viktoriafälle haben in den Regenmonaten von Dezember bis April am meisten Wasser.

15 Tage ab 1980 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Erkundungsreise: Ab Viktoriafälle in Sambia bis zu den Schätzen Namibias

Sie unternehmen eine großartige Safari zu einem erschwinglichen Preis mit maximal 12 Teilnehmern von den Viktoriafällen in Sambia bis zu den Höhepunkten in Namibia. Atemberaubende Landschaften erwarten die Gäste. Eine abwechslungsreiche Reise in komfortablen Unterkünften und oft an atemberaubenden Standorten. Dieser Reiseverlauf ist auch als Zelt Option vorhanden. Die beste Reisezeit für Namibia gibt es an sich nicht. Die Trockenzeit von Juni bis Oktober ist geeignet, um die Tiere besonders gut an den Wasserlöchern zu beobachten. Im Atlantik sind die Wale zwischen Juli und November zu beobachten. Touristische Hauptsaison ist in den europäischen Sommerferien und die Weihnachtszeit.

15 Tage ab 2620 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Kultur & Natur: Camping Safari durch Südafrika und Namibia

In der Kleingruppe bis maximal 12 Teilnehmer erleben Sie auf dieser Camping Safari Südafrika und das Nachbarland Namibia. Beide gehören zu den beliebtesten Reiseländer im südlichen Afrika. In Namibia spürt man noch die einstige deutsche Kolonialgeschichte und in Südafrika wird nicht nur die Geschichte immer und überall sichtbar, sondern auch die atemberaubende Naturkulisse. Möchten Sie zu Beginn der Reise mehr Zeit in Kapstadt verbringen, bieten wir Ihnen Unterkünfte in allen Kategorien an. Die Rundreise endet in der Hauptstadt von Namibia, Windhoek. Übernachtet wird in festgelegten Zeltplätzen in Nationalparks und Städten und einige Nächte in Gästehäusern im Zweibettzimmer mit en-suite Einrichtung. Mit Hilfe der Gruppe werden die Mahlzeiten zubereitet und am Lagerfeuer genossen. Die Tour erfolgt meist in Safari Trucks mit 12 Sitzen. Beste Reisezeit sind April, Mai und August bis Oktober. Die Tagestemperaturen sind angenehm. Zwischen Juli und November sind Walsichtungen möglich. Buchungen für die touristische Hochsaison sind möglichst früh abzuschließen. Im Juni und Juli kann es nachts empfindlich kalt werden.

14 Tage ab 2090 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Namibia auf eigene Faust erkunden

Bereisen Sie auf dieser vorgeschlagenen Route oder individuell verändert dieses Land im südlichen Afrika: Namibia ist immer noch geprägt von seiner deutschen Vergangenheit. Es waren immerhin 31 Jahre als diese Land unter dem Begriff Deutsch-Südwestafrika bekannt war. Viele deutsche Namen findet man heute noch und auch an der Architektur und der ein oder anderen Gewohnheit der Einheimischen kann der Reisende die deutsche Vergangenheit noch erkennen. Heute sind es besonders die Tiere, die einzigartigen Landschaften, die verschiedenen Volksstämme mit den 17 Stammessprachen und die besondere geographische Lage am Atlantik was den Reiz des Landes ausmacht. Ohne große Zeitverschiebung und ganz einfach aus Deutschland erreichbar: das macht Namibia besonders reizvoll für deutsche wie auch internationale Urlauber.

14 Tage ab 2780 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Den Spirit Namibias selbständig erkunden

Sagen Sie nicht, Sie hätten schon alles gesehen. Nicht, bevor Sie in Namibia waren. Naturwunder, die seit Millionen Jahren darauf warten, Ihnen den Atem zu nehmen. Dieses Land besitzt 14 Vegetationszonen und Sie können dort rund 200 endemische Pflanzenarten entdecken.

16 Tage ab 2380 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Selbstfahrerreise - erlebe Namibia und Botswana in Camps und Lodges

Namibia und Botswana gehören zu den beliebtesten afrikanischen Ländern unserer Reiseteilnehmer. Beide Länder verfügen über ausgezeichnete Nationalparks, so dass eine Selbstfahrerreise mit dem Allrad oder Campingfahrzeug bei Reisenden sehr beliebt ist.

18 Tage ab 2600 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Namibia - erstes Kennenlernen als Selbstfahrer in guten Unterkünften -

Namibia lebt mit seiner Geschichte und man kann noch heute über Spuren von "Deutsch-Südwest" stolpern. Daneben besticht Namibia vor allem durch seine einmaligen Landschaften und fantastischen Farben- die golden schimmernden Kalahari-Wüste, die endlosen roten Dünen im Sossusvlei, der grüne Caprivistreifen. Auch die Tierwelt ist faszinierend. Namibia ist schon deutlich „afrikanischer“ als sein südöstlicher Nachbar Südafrika, was Komfort und Infrastruktur angeht, allein schon durch die überwiegend vorhandenen Schotterpisten für Überlandfahrten. Sie werden mit dem Allrad ein Abenteuer erleben.

9 Tage ab 2450 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Namibia

Mit dem Dachzelt auf dem Allrad unterwegs

Namibia ist mehr als doppelt so groß wie Deutschland und hat aber nur rund 2,4 Millionen Einwohner. Auf dieser einzigartigen Reise, die nach Ihren Wünschen individuell geändert und angepasst werden kann, tauchen Sie ein in die Landschaften der Namib Wüste und finden letzte Spuren einer vergangenen Epoche von Deutsch-Südwest. Ob Safari oder entlang der Küste: Namibia - das Land der roten Stille, wie es auch genannt wird, bietet allerhand und wunderschöne Campingplätze, die zum verweilen einladen. Dieses Land möchte von Ihnen auf dieser Selbstfahrer Reise erlebt und entdeckt werden. Freuen Sie sich wieder auf unvergessliche Begegnungen mit der Wildnis Namibias!

15 Tage ab 1295 € zzgl. Flug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
12




Länderinformationen Namibia




Allgemeines
Highlights
Verkehrsmittel
Finanzen & Telekommunikation
Einreisehinweise
Reisezeiten & Klima
Am besten eignen sich die Monate Mai - September, da es zu dieser Zeit wenig Niederschlag gibt und angenehme Temperaturen herrschen.
In den Wintermonaten (Mai - September) sind es durchschnittlich ca. 20 - 25°Grad,
in den Sommermonaten ca. 30 - 35° Grad.

Zeitzone/Zeitunterschied

Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied eine Stunde. Während der namibischen Sommerzeit (erster Sa. im September - erster So. im April) beträgt die Zeitverschiebung + eine Stunde.

Hauptstadt
Windhoek

Sprache
Englisch ist die Amtssprache; es gibt jedoch viele Nationalsprachen z.B. auch Deutsch.

Währung
Namibia Dollar (NAD), Südafrikanischer Rand wird jedoch auch akzeptiert

Telefonvorwahlen
• Aus Namibia nach Deutschland:
0049 + Ortsnetzzahl ohne die Null + Teilnehmernummer.
• Aus Deutschland nach Namibia:
00264 + Ortsnetzzahl ohne die Null + Teilnehmernummer.

Elektrizität
• Die Stromspannung beträgt 220/230 Volt Wechselstrom.
• Farmen und Lodges auf dem Land besitzen Generatoren.
• Es handelt sich um 3-polige Steckdosen; Adapter sind in Supermärkten erhältlich.
Natur
• Erongogebirge und Spitzkoppe: Es handelt sich um eine beinahe 2000m hohe vulkanische Bergformation in der Region Erongo. Vom Gebirge aus haben Reisende einen wunderschönen Blick auf Felsformationen und einheimische Tierarten. Die Spitzkoppe im Erongogebirge ist der bekannteste Berg in ganz Namibia.
• Der Etosha-Nationalpark ein riesen großes Schutzreservat, in dem afrikanische Wildtiere beheimatet sind, unter anderem auch die BIG FIVE: Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden.
• Bei der Namib Wüste handelt es sich um die älteste Wüste der Welt. Trotz der hohen Temperaturschwankungen und der gewaltigen Sandstürme haben es mehrere Tier- und Pflanzenarten geschafft, sich in dieser Region anzusiedeln.
• Ein bekanntest Touristenziel innerhalb der Namib Wüste ist das Sossusvlei. Dabei handelt es sich um eine Salz-Ton-Pfanne, die von den höchsten Dünen der Welt umgeben ist. In sehr guten Regenjahren befindet sich Wasser darin, ansonsten ist sie ausgetrocknet.

Bekannte Städte und Highlights
• Windhoek ist die Hauptstadt Namibias. Hier gibt es unter anderem die Alte Feste mit dem dort untergebrachten Nationalmuseum, die lutherische Christuskirche, das Reiterdenkmal und den Tintenpalast, der den Sitz des namibischen Parlamentes darstellt, zu sehen.
• Omaruru ist eine Gemeinde in der Region. Hier kann unter anderem das Kunstzentrum Tikoloshe Afrika, das diverse afrikanische Schnitzereien ausstellt, besucht werden. Vom Franke Turm haben Reisende einen tollen Ausblick.
• Walvisbay ist eine Stadtgemeinde, die an der Walfischbucht der Region Erongo liegt. Sie verfügt zudem über einen für Namibia sehr bedeutsamen Seehafen.
• Swakopmund ist vermutlich die deutscheste Stadt Namibias. Ein herausgeputzter Badeort direkt an der Atlantikküste mit hübsch restaurierten Häuserfassaden.

Menschen & Kultur
• Es leben viele Volksgruppen in Namibia, die bekanntesten davon sind: Ovambo, Himba, Damara, Herero, Kavango und die San. Die Ovambo bilden die größte Volksgruppe. Bei den Damara handelt es sich um eine in Namibia lebende afrikanische Volksgruppe. Sie sind die ältesten Siedler im südlichen Afrika und verfügen über eindrucksvolle handwerkliche Fertigkeiten.
• In Dorfgemeinschaften legt man bei Zeremonien Wert auf traditionelle Musik und Tanz. Bevor Sie jemanden fotografieren, sollten Sie erst um Erlaubnis fragen.

Essen & Trinken
• Das bekannteste Gericht ist "Pap", ein Brei aus Maismehl, der zusammen mit Gemüse wie Kraut und verschiedenen Fleischsorten gegessen wird.
• In Namibia gibt es gute Biere, die entweder im Land selbst produziert werden z.B. Windhoek Lager oder aus Südafrika importiert werden.
• Das Trinkgeld in Restaurants beträgt ca. 10%.
Verkehrsmittel für Reisen/Fahrten innerhalb des Landes
• Ein Mietwagen ist empfehlenswert. Die wichtigsten Strecken sind gut ausgebaut.
Staatlicher Bahnverkehr ist nicht ratsam, jedoch gibt es private Züge (Ravos Rail, Desert Express und Shongololo), die empfehlenswerter sind.
• Der Bus Intercape Mainliner bietet die Verbindung zwischen Windhoek und Kapstadt an.
• Taxis sind in größeren Ortschaften vorhanden, das Taxameter sollte angeschaltet sein.

Spezielle Informationen für Selbstfahrer

• Der Fahrer muss mindestens das 23. Lebensjahr erreicht haben, wenn jünger, dann zumindest zwei Jahre im Besitz des Führerscheins.
• Notwendige Dokumente: Internationaler Führerschein und Kreditkarte sind empfehlenswert.
• In Namibia herrscht Linksverkehr.
• Relativ gute Straßenzustände; Straßen sind meistens geteert oder geschottert.
• Es gibt keine Autobahnen, sondern nur Landstraßen.
• Das Tankstellennetz ist gut, wenn auch nicht vergleichbar mit dem in Europa. Fürs Tanken immer Bargeld mit sich führen.
• Höchstgeschwindigkeit innerorts: 60km/h.
• Höchstgeschwindigkeit außerorts zwischen 90kmh/h und 120km/h.
• Pannenhilfe: Ihre Autovermietung kann Ihnen weiterhelfen.
Geld & Zahlungsmöglichkeiten
• Geld sollte bei Ankunft auf Grund des vorteilhafteren Umrechnungskurses bei Ankunft am Zielort gewechselt werden.
• Kreditkarten wie Visa und Master Card werden in städtischen Gegenden gegen Transaktionsgebühren akzeptiert; EC-Karten werden selten angenommen.
• Geldautomaten können mit Kreditkarte und auch mit EC-Karte bedient werden, solange es sich im letzteren Fall um einen Automaten der Nedbank oder Standard Bank handelt; es fallen in beiden Fällen Geldabhebegebühren an. Diese Gebühr umgeht man mit der Zulegung einer Reisekreditkarte, die weltweites kostenfreies Geld abheben möglich macht.

Festnetz, Handy & Internet
• Gut ausgebautes Fest- und Mobilfunknetz: Bei längeren Aufenthalten empfiehlt es sich, sich eine Prepaid Karte zuzulegen, z. B. Tango von MTC oder Revolut
• Viele Internetcafés (Geschwindigkeit variiert), viele Hotels verfügen freies W-Lan.
Einreisebestimmungen
• Reisepass/Kinderreisepass ist erforderlich. Die Reisedokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.
• Touristen aus Deutschland benötigen kein Visum, sofern sie sich nicht länger als 90 Tage im Land aufhalten.
• Touristen erhalten bei Einreise einen gebührenfreien Stempel für die festgelegte Dauer der Reise. Prüfen Sie jedoch, ob genügend Aufenthaltstage genehmigt wurden.

Zollbestimmungen & Hinweise zu Jagdtrophäen
• Bei der Einfuhr nach Namibia sind erlaubt:
Dinge des persönlichen Gebrauchs
Neue oder gebrauchte Wahren bis zu einem Wert von N$ 1250
1l Alkohol, 2l Wein
50 ml Parfum, 250 ml Eau de Toilette
200 Zigaretten oder 20 Zigarren oder 250 g Tabak.
Teure Geräte sollten bei der Einreise deklariert werden, um bei der Ausreise keine Probleme zu verursachen.
Grundsätzlich ist die Einfuhr von (Jagd-)Waffen verboten, es kann jedoch versucht werden eine Genehmigung bei der namibischen Botschaft zu erhalten.
• Bei der Ausfuhr aus Namibia sind erlaubt:
1l Alkohol oder 2l Wein
50 ml Parfum
200 Zigaretten oder 250 g Tabak.
Es ist nicht gestattet, Produkte und Souvenirs aus Tieren oder Tiermaterial aus Namibia auszuführen.

Gesundheit
• Es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen bei direkter Einreise aus Deutschland.
• Empfohlene Impfungen:
Tetanus, Diphtherie, Pertussis
Polio
Masern
Hepatitis A und B
Meningokokken
• Gegen Tollwut sollte geimpft werden, wenn Umgang mit Tieren vorgesehen ist.
• Malariavorsorge und Auslandskrankenversicherung sind ratsam.
• Leitungswasser ist nicht immer trinkbar und sollte abgekocht sein um Infektionen zu vermeiden.

Adresse der ausländischen & deutschen Botschaft
• Botschaft der Republik Namibia in Deutschland
Reichsstraße 17
14052 Berlin
Tel.: 030 254 095 0
E-Mail: info@namibia-botschaft.de

• Deutsche Botschaft in Namibia
Sanlam Centre, 154 Independence Avenue
Windhoek
Tel.: 00264 61 273 100/273 133
E-Mail: info@windhoek.diplo.de

Flagge Namibias
Ich berate Sie gerne!
Sandra Tropp
Telefon: +49 (0) 711 - 120 455 25
E-Mail: info@afrika-tours.reisen