Nach Oben
Startseite>Äthiopiens Rift Valley und die Völker im Süden in Standard-Unterkünften
Äthiopien Äthiopiens Rift Valley und die Völker im Süden in Standard-Unterkünften 14 Tage ab 2780 € zzgl. Flug
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise

Äthiopiens Rift Valley und die Völker im Süden in Standard-Unterkünften

Äthiopien ist in aller Munde und dennoch vielen unbekannt. Ein Land, das auf eine fast dreitausendjährige Kulturgeschichte zurückblicken kann und außerdem eines der vielfältigsten Länder Afrikas ist. Grandiose Landschaften und gelebte Religionen sowie viele kulturell unterschiedliche Völker bilden Äthiopien und bieten dem Reisenden so eine Fülle von interessanten Begegnungen.
​Nilufer in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien
Krokodil in Äthiopien
​Kultur in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien
​Nilufer in Äthiopien
​Nilufer in Äthiopien​Nilufer in Äthiopien © afrika TOURS
© afrika TOURS
​Landschaft in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien​Landschaft in Äthiopien © afrika TOURS
Krokodil in Äthiopien
Krokodil in ÄthiopienKrokodil in Äthiopien © afrika TOURS
​Kultur in Äthiopien
​Kultur in Äthiopien​Kultur in Äthiopien © afrika TOURS
​Landschaft in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien​Landschaft in Äthiopien © afrika TOURS
​Nilufer in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien
Krokodil in Äthiopien
​Kultur in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien
​Nilufer in Äthiopien
​Nilufer in Äthiopien​Nilufer in Äthiopien © afrika TOURS
© afrika TOURS
​Landschaft in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien​Landschaft in Äthiopien © afrika TOURS
Krokodil in Äthiopien
Krokodil in ÄthiopienKrokodil in Äthiopien © afrika TOURS
​Kultur in Äthiopien
​Kultur in Äthiopien​Kultur in Äthiopien © afrika TOURS
​Landschaft in Äthiopien
​Landschaft in Äthiopien​Landschaft in Äthiopien © afrika TOURS

Highlights

Lucy im National Museum
Tiya Stelenfeld
Volksstämme
Krokodilmarkt, Fischmarkt
Einbaum Flussfahrt
UNESCO

Die Reise

Auf Ihrer Gruppenreise besuchen Sie den Langano See und Chamo See.Verbringen Sie 14 Tage und Sie erleben unter anderem das Rift Valley, die Völker im Süden und den Bale Mountains Nationalpark. Atemberaubende Landschaften und das Kulturerbe Äthiopiens werden Sie begeistern. Verschiedene Ausflugsziele ergänzen das Reiseprogramm. Ebenso begeistern wird Sie der Aufenthalt im Mago National Park und im Bale Nationalpark in Dinsho. Ganz besonders werden Ihnen die vulkanischen Mineralquellen in Erinnerung bleiben.

Programmhinweise

All unsere Angebote gelten in Verbindung mit den aktuellen Nationalparkgebühren und Steuern. Sollten die Nationalparkbehörden oder andere staatliche Stellen momentan nicht vorhersehbare Erhöhungen der Gebühren oder Steuern beschließen, so werden wir diese Erhöhungen umgehend weiterbelasten müssen. Für Ihre Flexibilität sind im Reisepreis noch keine Flüge eingeschlossen. Profitieren Sie von tagesaktuellen Flugpreisen und möglichen Specials die wir Ihnen als IATA Agentur bei Ihrer Buchungsanfrage anbieten können.
Die Unterbringung findet wie in der, im Programm beschriebenen oder in einer vergleichbaren Unterkunft statt.
Änderungen im Reiseverlauf werden vorbehalten.

Bitte informieren Sie sich bezüglich der Impfungen bei Ihrem Hausarzt oder Tropenmediziner. Diese Reise können wir je nach Verfügbarkeit zu Ihrem Wunschtermin ab 2 Teilnehmern anbieten.
Optional

Flug nach Addis Abeba

Sie fliegen von Ihrem Wunschflughafen aus nach Addis Abeba in Äthiopien (nicht im Reisepreis inklusive - buchbar über unsere IATA-Agentur).
1. Tag

Addis Abeba

Ankunft am frühen Morgen. Nach den Einreiseformalitäten und der Begrüßung erfolgt die Fahrt ins Hotel. Am Nachmittag führt eine Stadtrundfahrt durch die heimliche Hauptstadt Afrika zu Lucy im National Museum, zu einer der großen Kathedralen und und zum Mount Entoto. Ihre Übernachtung findet im Nexus Hotel statt.
2. Tag

Addis Abeba – Tiya -Langano – 250km

Sie starten in den ostafrikanischen Grabenbruch durch fruchtbare Felder, vorbei an Gewächshäusern zum Tiya Stelenfeld, eines der neun Welterbestätten. Über Butajira, das Land der tüchtigen Gurage erreichen Sie Ziway. Ihr Ziel ist der idyllische Langano See, der als einziger See im großen Grabenbruch auch zum Baden geeignet ist. Er steht mit seinem weichen braunen Wasser im schönen Kontrast zu der blauen Gebirgskette Arsi Mountains (bis 4.000 m). Viele Vögel finden hier trotzdem einen Lebensraum: Pelikane, Rötelfalken, kleine Flamingos und Schwalben überwintern hier. Ihre Übernachtung findet im Langano Sabana Beach Resort statt.
3. Tag

Langano-Arba Minch – 310km

Sie passieren farbig bemalte Häuptlingsgräber der Sidamo und Shashemene, das äthiopische Zentrum der Rastafaris. Durch das Land der Wolayta, die ihre sorgfältig geflochtenen Hütten für Mensch und Vieh unterteilen, geht es in die Guge Berge zum Wochenmarkt der Dorze mit ihren hohen Bienenstock-Hüttten inmitten kleiner Gärten, bekannt für Webarbeiten. Ihre Fahrt endet in Arba Minch. Übernachtung im Paradiese Lodge, Mora Heights Hotel oder im Haile Resort.
4. Tag

Arba Minch

Morgens beobachten Sie per Boot auf dem idyllischen Chamo See Flussspferde, Reiher und Pelikane. Auf dem Krokodilmarkt räkeln sich riesige Krokodile ungestört in der Sonne. Es folgt der Nechisar Nationalpark an den farblich so unterschiedlichen Seen Abaya und Chamo, die nur eine schmale Landzunge, die "Gottesbrücke" trennt. Übernachtung im Paradiese Lodge, Mora Heights Hotel oder im Haile Resort.
5. Tag

Arba Minch-Jinka – 250km

Sie passieren Getreide-, Baumwollfelder, terrassierte Berghänge der Konso, sowie Siedlungen der Tsemay Viehhirten im Weyto Tal. Vorbei an Benna- und Kako-Dörfern mit ihren besonderen Hütten erreichen Sie Jinka mit kleinem Museum, dass Ihnen viel Interessantes zu den Völkern am Omo Fluß zeigt. Jinka ist eine Stadt mit zirka 25.000 Einwohnern und gilt als das Tor zum Mago Nationalpark. Eine Nacht verbringen Sie in der Eco-Oma Lodge oder im Jinka Resort.
6. Tag

Jinka – Mago NP/Mursi-Key Afer-Turmi – 230km

Früh durchqueren Sie den Mago National Park. Hier lebt das Volk der Mursi. Das kleine Volk pflegt saisonalen Ackerbau und führt zur Regenzeit seine Rinder durch die Tama Steppe. Männer jagen, fischen und üben sich in rituellen Stockkämpfen. Die Frauen schmücken sich mit verzierten Tontellern in der gespaltenen Unterlippe. Schmucknarben und Körperbemalung sind reine Dekoration. Zurück passieren Sie Dörfer der Ari und legen einen Stopp ein in Key Afer, der Region Benna. Der Donnerstags-Markt ist ein beliebter Treff der Tsemay, Benna und Ari Stämme. Benna dekorieren sich mit Lehm-Mustern, bestellen Felder und jagen. Das nächste Ziel der heutigen Fahrt ist das Zentrum der Hamer und der Turmi. Hamer leben polygam, pflegen Ackerbau und Viehzucht, sammeln Honig, töpfern. Ihre Frauen tragen mit Glasperlen verzierte Tierhäute und Metallreifen. Ihre Haare werden mit Schlamm und Butter zu dichten Korkenzieherlocken kunstvoll geformt und die Männer zeigen Siege mit Haar-Lehmkappen. Ihr Initiationsritus ist der Bullensprung. Die nächsten zwei Nächte übernachten Sie in der Buska Lodge oder in der Emerald Lodge.
7. Tag

Omorate - 120km

Die Piste führt nach Omorate in den Süden. Per Einbaum oder Motorboot überqueren Sie den Omo Fluss zu einer Siedlung des Dasenech Volkes. Diese Halbnomaden schützen ihre leichten Hütten sowie Ihr Vieh mit Dornengestrüpp. Die Männer tragen Elfenbeinpflöcke in Unterlippe oder im Ohr. Auch Sie haben Schmucknarben. Sie zeigen Ihre Siege durch Haar-Tonkappen.
8. Tag

Turmi-Dimeka Markt-Konso – 145km

Nach dem Besuch des lebhaften Samstag Marktes in Dimeka fahren Sie weiter in das Land der Konso, deren Kulturlandschaft 2011 UNESCO Welterbe wurde. Über den mehrstöckigen bewässerten Terrassen liegen ihre mit hohen Wällen aus schwarzem Basalt befestigten Siedlungen. Die Konso lebten lange sehr isoliert und ziehen auch heute Pflanzen für rituelle Zwecke. In einem traditionellen Dorf erfahren Sie, wie die Gebräuche der Vorfahren und der Totenkult heute gepflegt werden. Schauen Sie sich das kleine Museum an. Ihre Übernachtung findet in der Kanta Lodge statt.
9. Tag

Konso-Awassa – 340km

Ihr Ziel ist heute die Gartenstadt Awassa am Awassa See. Der kleinste See im Grabenbruch liegt auf ca. 1.680m Höhe, ist fischreich und von Wasservögeln bevölkert. Sie erleben den Sonnenuntergang auf einem Spaziergang entlang des Seeufers. Ihre Übernachtung findet im Haile Resort statt.
10. Tag

Awassa-Bale Mountains Nationalpark ca. 240km – 5h

Nach einem frühen Besuch des Fischmarktes von Awassa folgen Sie der Landstraße nach Osten. Bald erklimmen Sie die Talschulter des Rift Valleys auf ein welliges Hochplateau. Die Landschaft wird rauer je mehr Sie sich dem Tor zum Bale Nationalpark in Dinsho nähern. Hier gehen Sie auf die Pirsch nach dem Bergnyala (ca. eine Std.). Dies ist eine afrikanische Antilope.  Bale ist eine eigene Welt, eingebettet in das Hochland des südlichen Äthiopiens. Der Park wurde zum Schutz des endemischen Bergnyala und des Abessinischen Wolfes eingerichtet und ist ein Vogelparadies. Die Bale Region ist die Urheimat der Oromo, der inzwischen größten Volksgruppe des Landes, die sich im 16.Jh nach Norden und Westen ausbreitete. Heute leben hier die Arsi-Oromo. Ihr Tagesziel ist das kleine Städtchen Goba nahe der östlichen Parkgrenze. Hier werden Sie die nächsten drei Nächte im Wabe Shebelle Hotel untergebracht.
11. Tag

Bale Mountains National Park

Im Park erwarten Sie weite Moorlandschaften, von Johanniskraut und Heiden bedeckte Flächen, ursprüngliche Wälder, Kosso- und Wacholderbäume. Die ausgedehnte Bergwelt wird in west-östlicher Richtung von der Harenna Felswand geteilt. Das Hochplateau im Norden ist mit zahlreichen klaren Gebirgsbächen und tiefen Schluchten zergliedert und bietet auch Waldland und Bergseen. Über das 4.000 m hohe Sanetti Plateau in der Mitte verläuft die höchste Allwetterstraße Afrikas, einer der besten Plätze, um in Buschmatten und graugrüner Grasvegetation den gefährdeten Abessinischen Wolf, aber auch Lämmergeier und Adler zu beobachten. Werfen Sie einen Blick vom mit 4.377m zweithöchsten Gipfel, dem ‚roten Berg‘ Tulu Dimtu auf die atemberaubende Bergwelt.
12. Tag

Goba – Ausflug Sof Omar Caves – ca. 240km – 6-7h

Sie fahren nach Robe und folgen der Straße nach Osten über einen Bergrücken, gefolgt von einer schmalen Senke. Eine kurvenreiche Strecke führt durch das Tal. Die Höhlen erreichen Sie über einen Pfad, der weiterhin in Haarnadelkurven abwärts führt. Unterwegs stoßen Sie auf Rinder- und Kamelherden auf dem Weg zur freien Wasserstelle am Fluss Web, bevor dieser unterirdisch verläuft. Oberhalb liegt malerisch eine Siedlung in einem Talkessel. Von hier erreichen Sie den Höhleneingang. Das vom Fluss Web in den Fels gegrabene Höhlensystem besteht aus mehreren unterschiedlich großen Räumen. Bekannt sind die Säulenhalle und die Große Galerie. In den Ortsgöttern gewidmeten Höhlen sind Opfergaben als Bänder oder dekorierte Beutel zu finden. Hier soll der Legende zufolge der Heilige Sof Omar gelebt haben.
13. Tag

Goba-Asela – 230km – 5h

Nach Verlassen der Bale-Region durchqueren Sie ab Dodola Richtung Norden eine der staatlichen Getreidekammern mit Sorghun-, Mais und Gerstefeldern auf einem weiten Hochplateau, dem Arsi Hochland. Ihr Ziel ist Asela mit dem Genzentrum für Weizen. Unweit davon liegt eines der Leistungszentren des äthiopischen Langstreckenlaufes: Bekoji. Übernachtung in Asela, eine Stadt in Zentral Äthiopien und etwa 175 km südlich von Addis Abeba auf einer Höhe von 2.420m: Derartu Tulu Hotel.


14. Tag

Asela-Addis Abeba – 185km – 3-4h Addis Abeba-Frankfurt – ET706 23.10-05.10+

Sie brechen auf zur Rückfahrt nach Addis Abeba. Auf Ihrem Weg nach Norden führt nach 80 km eine Brücke über den Awash, einen der großen Ströme Äthiopiens. Vulkanische Mineralquellen liegen direkt am Awash mit seinen Flusswäldern aus riesigen Bäumen und bunter Vogelwelt. Ihr erstes Ziel ist Nazareth mit seinen Zitrusplantagen, heute Adama genannt. Eine aufstrebende Stadt mit großer Universität. Heute das Zentrum der Oromo Region. Hier haben Sie die Wahl, die neue Autobahn zu nutzen oder der alten Landstraße zu folgen. Genießen Sie noch einmal die unterschiedlichsten Landschaftsbilder. Bei Debre Zeyit machen Sie einen Stopp. Sehr unterschiedliche Seen umgeben Debre Zeyit/Bishoftu und bieten schöne Panoramen sowie eine reiche Vogelwelt. Danach geht es weiter zurück in die Metropole. Hier bietet sich ein Bummel über den Merkato an, den größten offenen Markt Afrikas. Als Abschluss dieser Reise werden Sie danach zum Abschiedsessen gehen. Kosten Sie typische äthiopische Gerichte bei traditioneller Musik und Tänzen aus den einzelnen Regionen vor Ihrem direkten Transfer zum Flughafen, wo Sie den Rückflug antreten.
Optional

Ankunft in Deutschland

Sie landen am Flughafen Ihrer Wahl (nicht im Reisepreis inklusive - buchbar über unsere IATA-Agentur). Nach Erledigung der Reiseformalitäten begeben Sie sich nach Hause.
Enthaltene Leistungen
Geführte Rundreise lt. Programm
14 x Übernachtung mit Frühstück in den angegebenen Unterkünften oder ähnlich (Standard Kategorie)
1 x Abendessen am letzten Programmtag
Deutschsprachige Reisebegleitung
Leistungen ab/bis Addis Abeba
Hotelunterkunft im Doppel/Twin bei Belegung mit zwei Personen
Vier Sterne Hotel in Addis – Addissinia Hotel, Nexus Hotel, o.ä. und bestmögliche Hotels im 3* Bereich auf der Rundreise (die landestypischen Hotels entsprechen nicht den europäischen Standards in Ausstattung, Sauberkeit, Instandhaltung und Service)
Frühstück auf der Rundreise und Abschieds-Abendessen am letzten Tag
Zuschlag für Halbpension auf der Rundreise
Alle Transfers und Besichtigungen gemäß Programm
Rundfahrt mit landestypisch ausgestattetem Toyota Minibus oder Mercedes Sprinter
Mit englischsprachigen Fahrer, Benzin, Versicherungen, allen Abgaben
Bootsfahrt auf dem Tana oder Chamo See gemäß Reiseprogramm
Alle Eintrittsgelder in Museen, Kirchen, Schlössern, Parks und Dörfern gemäß Reiseverlauf
Örtliche Englischsprechenden Führer, Scouts oder Sicherheitskräfte gemäß Vorschrift
Ein Liter Mineralwasser p.P./Tag während der Fahrten
Alle Gebühren und Steuern
Sicherungsschein
Nicht enthaltene Leistungen
Internationale Flüge (buchbar über unser IATA Büro von afrika TOURS)
Visagebühren
Persönliche Ausgaben
Trinkgelder
Zwei Mahlzeiten in Addis und auf der Rundreise
Einzelzimmerzuschlag
Getränke – außer ein Liter Wasser p.P. während der Fahrten
Persönliche Ausgaben wie Wäsche, Foto- und Videogebühren
Alle nicht im Leistungspaket aufgeführten Kosten
Reiseversicherungen
Saisonzuschlag etwa 100 USD pro Person
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag330,00 €
 
 
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
08.05.2019 - 23.05.2019
Plätze
ab 2780€

05.06.2019 - 20.06.2019
Plätze
ab 2780€

10.07.2019 - 25.07.2019
Plätze
ab 2780€

14.08.2019 - 29.08.2019
Plätze
ab 2780€

04.09.2019 - 19.09.2019
Plätze
ab 2780€

25.09.2019 - 10.10.2019
Plätze
ab 2780€

09.10.2019 - 24.10.2019
Plätze
ab 2780€

20.11.2019 - 05.12.2019
Plätze
ab 2780€

18.12.2019 - 02.01.2020
Plätze
ab 2780€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Ich berate Sie gerne!
Sylvia Weimar
Telefon: +49 (0) 711 - 120 455 25
E-Mail: info@afrika-tours.reisen
08.05.19 – 23.05.19
05.06.19 – 20.06.19
10.07.19 – 25.07.19
14.08.19 – 29.08.19
04.09.19 – 19.09.19
25.09.19 – 10.10.19
09.10.19 – 24.10.19
20.11.19 – 05.12.19
18.12.19 – 02.01.20
= Anfragen
= Buchen
Einzelzimmerzuschlag330,00 €
Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)
Neue Kennzeichnungspflicht des Gesetzgebers
Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen 2 trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen 2 über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.*
Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema